Halifax – ein Hottahü kommt an

Mit fünftägiger Verspätung erreicht die Atlantic Concert am 14.07.16 den Hafen von Halifax. Wir haben die Annäherung an Halifax per AIS (Automatisches Identifikationssystem) in Echtzeit verfolgt. Natürlich wollten wir auch bei der Einfahrt des Schiffs in den Hafen dabei sein. Leider haben wir das verpasst, da die Durchfahrt für 8 Uhr morgens angegeben war. Als wir pünktlich um 6 Uhr morgens die Position überprüft haben, war das Schiff bereits im Hafen angekommen. Natürlich ist die Enttäuschung groß, immerhin warten wir darauf schon seit einigen Tagen. So leicht haben wir aber nicht aufgegeben und uns Richtung Hafen im Norden von Halifax begeben. Hinter riesigen Kontainer-Stapeln sehen wir auch schon von weitem unser Schiff – leicht zu erkennen an der ACL-Aufschrift. Schließlich entdecken wir einen Parkplatz, auf dem einige Reisefahrzeuge zu erkennen sind, das Hottahü ist nicht dabei. Als kurze Zeit später, ein uns aus Hamburg bekanntes Fahrzeug aus dem Schiff gefahren kommt, üben wir uns in Geduld und sehen nach einer Stunde Wartezeit, wie endlich auch das Hottahü herausgefahren wird. Wir sind sehr glücklich, dass es scheinbar unbeschadet angekommen ist und nun stellt sich bei uns so langsam auch die Vorfreude auf die Reise ein!
Wann wir das Auto tatsächlich in Empfang nehmen können erfahren wir hoffentlich morgen bei der Spedition. Eine Unterkunft haben wir uns vorsorglich schon mal bis Montag gesichert.

 

IMG_0482

2 Antworten auf “Halifax – ein Hottahü kommt an”

  1. barbara und reiner 20. Juli 2016 bei 20:27

    Ihr Lieben,
    “… jedem Anfang wohnt ein Zauber inne….” Hermann Hesse

    Wir wünschen euch zauberhafte Erlebnisse, jede Menge einzigartige Natur, wunderbare
    Menschen und interessante Begegnungen.
    Seid beschützt und umarmt – möge euch die Übung gelingen.
    In Liebe
    Barbara und Reiner ( mapa )

    Antworten

  2. Gisela und Reinhard Peters 10. September 2016 bei 06:38

    Hallo ihr Zwei, auf Anfrage bei den Eltern, wie es euch geht, haben wir heute die Möglichkeit bekommen, in diese Seiten zu schauen.
    Wir sind ja in der DDR groß geworden und hatten keine Chance ein bisschen mehr von der Welt zu sehen.
    Umso mehr freut es uns, dass heute jeder die Möglichkeit hat.
    Wir grüßen euch ganz herzlich aus “Calabrien”, wo wir schon 5 Monate wohnen und wünschen euch allzeit gute Fahrt, wundervolle Erlebnisse und vor allem Gesundheit. Genießt das Leben.
    Gisela und Reinhard Peters aus Berlin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden