Mexiko

Wann und wie lange bereist

179 Tage
13.371 km

Reisezeit: 16.06.17 – 12.12.17 (und 22.12.-28.12.17)

Blogbeiträge Mexiko

Unsere Highlights

Allein 3 Monate haben wir auf der Baja California verbracht. Einsame Strände mehr als man besuchen kann, ideal zum Freicampen und auch unsere ersten Surfversuche machen wir an der wundervollen Scorpion Bay. Auf dem Festland ist unser Besuch in der Kupferschlucht das absolute Highlight, viel Planung und Ungewissheit gingen dem Reise-Abschnitt voraus, belohnt wurden wir mit einer Fahrt durch tiefe Schluchten und Begegnungen mit den einzigartigen Tarahumara-Indianern. Auch die Fahrt durch das traditionelle Chiapas mit einer sehr präsenten Maya-Kultur war eine besondere Erfahrung und nicht zuletzt kommen auf der Yucatan-Halbinsel richtige Urlaubsgefühle auf.

Gefahrene Route

Download GPX Track Mexiko: Link

Kosten

Kosten: 50 EUR/Tag (inklusive Anschaffung von 2 Surfbrettern und 4 neuen Reifen, Heimflug Mexiko-Deutschland, Airbnb in Mexiko-Stadt)
Lebensmittel + Restaurant: 17 EUR/Tag (fast täglich 1x unterwegs im Comedor gegessen). Die Übernachtungskosten lagen bei 4,20 EUR/Tag, also etwas höher weil wir häufig doch fürs Übernachten bezahlt haben, teils aus Bequemlichkeit, teils aus Wohlfühlgründen.

Tops & Flops

Tops: Tacos an jeder Straßenecke, Tortillas und überhaupt immer leckeres Essen, einheitliche Dieselpreise bei der Pemex, alles ist möglich (nie würde ein Mexikaner auf die Idee kommen jemanden wegen Camping oder ‘Frei stehen’ wegzuschicken)
Flops: Topes! (das sind Fahrbahnschwellen in jeder erdenklichen Form), zusätzliche ‘Gebühren’ für eigentlich öffentliche Parkplätze (die wir nicht bezahlt haben, aber die Diskussionen waren anstrengend), überall als ‘Gringo’ angesprochen werden, teure Mautstraßen